Photocase für FotografInnen
zurück zu Photocase

Rechtliche Hinweise für Photocase FotografInnen

In den folgenden Punkten haben wir für dich zusammengefasst, was du beachten musst, wenn du deine Fotos bei Photocase anbieten möchtest.

1. Haftungsausschluss

Die Bestätigung deines Fotos durch unsere Bildredaktion bedeutet nicht, dass dein Foto rechtlich einwandfrei und eine Veröffentlichung unproblematisch ist. Die Rechtslage ist komplex und international nicht einheitlich. Als in Deutschland ansässiges Unternehmen richten wir uns nach den Gesetzen in Deutschland. Als FotografIn musst du die Rechtslage in deinem Land und in dem Land in dem du fotografierst kennen. Rechtlich ist das Foto immer noch dein Foto und du entscheidest, ob du mögliche Risiken einer Veröffentlichung wie zum Beispiel Abmahnung und Schadensersatz auf dich nehmen willst.

2. Fotos von Personen

Wenn du bei uns Fotos von erkennbaren Personen veröffentlichen willst, benötigst du ein Model Release. Als erkennbar betrachten wir eine Person, wenn ihr Gesicht oder wesentliche Teile ihres Gesichts erkennbar sind, oder wenn die Person durch individuelle, persönliche Merkmale an Körper oder Erscheinung, wie zum Beispiel Tattoos, identifizierbar wird. Das Model Release solltest du schriftlich vorliegen haben, damit du es im Streitfall glaubhaft nachweisen kannst.

3. Fotos von Dingen und Orten

Bei Fotos von Dingen und Orten sind Eigentums- und Schutzrechte wie zum Beispiel Urheber,- Marken- und Hausrecht zu beachten und für eine Veröffentlichung ist möglicherweise ein Property Release notwendig. Das Property Release ist die Zustimmung des Besitzers oder Rechteinhabers zur Veröffentlichung und Verwendung von Fotos, die seinen Besitz zeigen oder Dinge, die er geschaffen hat.

Fotos, die eine geschützte Sache als alleinigen Bestandteil deines Fotos zeigen, akzeptieren wir nicht oder nur mit Property Release. Fotos, bei denen die geschützte Sache Teil des Motivs aber nicht alleiniger Bestandteil ist, kannst du nach eigenem Ermessen auch ohne Property Release veröffentlichen. Folgende Fragen solltest du dir dabei stellen und je mehr du davon mit Ja beantworten kannst, desto besser:

Wird das Foto für die Verwendung verändert, und wird zum Beispiel durch Beschneiden ein kleines Logo in einer Straßenszene zum zentralen Motiv, haftet Photocase oder die FotografIn nicht für diese Veränderung.

Ansonsten gilt:

4. Sonstige geschützte Motive

Bei einigen Motiven ist bekannt, dass in der Vergangenheit Ansprüche der Rechteinhaber geltend gemacht wurden. Solche „gesperrten“ Motive dürfen wir nicht akzeptieren.